Werkstatt für behinderte Menschen
Stabfigurentheater in der Brühlwiesenschule in Hofheim

Eine Neuinterpretation der Kleinen Raupe Nimmersatt fand am 24. 6. 2015 im Theaterraum der Brühlwiesenschule statt.

Mit Dialekt und unterlegt mit Pop- und Rockmusik frisst sich die Raupe durch verschiedenste Lebensmittel bis sie am Ende dickgeworden ist und sich in einen Schmetterling verwandelt.

Mit großer Freude führen die Schülerinnen und Schüler der Werkstatt für Menschen mit Behinderung an der Brühlwiesenschule in Hofheim ihr Stück auf. Es wird gelacht und geklatscht das Publikum geht mit und die Schülerinnen und Schüler sind stolz auf ihre Leistung.

In den letzten Monaten haben Susanne Urban, Ute Elser und Tobias Mensing mit großem Engagement die Aufführung mit ihren Schülerinnen und Schülern vorbereitet. Nach dem Lesen des Buches wurden die Stabfiguren für das selbstgebaute Theater hergestellt. Der Ton wurde aufgenommen und auch die Lichttechnik wurde vorbereitet.

Nach dieser erfolgreichen Premiere beabsichtigt der Fachbereich mit diesem Stück auf "Tournee" durch Kindertagestätten zu touren. Der Erfolg und die Begeisterung des anwesenden Publikums bestätigen alle in diesem Vorhaben. Die ausgesuchten Tagesstätten werden bestimmt auch ihre Freude an dieser Aufführung haben. Nach den Sommerferien soll es losgehen.