Fachrichtung Mechatronik

Mit der neuen Fachrichtung "Mechatronik" an der Berufsfachschule bietet die Brühlwiesenschule eine Möglichkeit eine berufliche Vorbildung mit dem mittleren Abschluss zu kombinieren. Das Kunstwort "Mechatronik" ist die Kombination aus Mechanik und Elektronik. Die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule erarbeiten sich in diesem Bereich Grundkenntnisse der Metallbearbeitung und der Elektronik.

In der Werkstatt werden deshalb neben der Planung die Werkstücke manuell oder maschinell bearbeitet. Man lernt das Arbeiten mit der Drehmaschine genauso wie den Umgang mit dem Lötkolben oder das Messen an elektronischen Schaltungen.
Mit dem Bau eines Stirlingmotors werden dann die zuvor gewonnenen Erfahrungen umgesetzt.
Nach der Abschlussprüfung haben die Absolventinnen und Absolventen nicht nur den "Mittleren Abschluss", sondern wegen des praktischen Unterrichtes eine hervorragende Basis um in eine Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen der Metalltechnik, Elektrotechnik oder Mechatronik einzusteigen.