Sport
Der Sportunterricht findet in der Kreissporthalle von Hofheim statt, welche eine moderne und sehr gepflegte Sporthalle ist, worauf die beiden Hallenwarte auch sehr viel Wert legen. Der Sportunterricht hat eine Dauer von 2 Schulstunden, sprich 90min. Der Sportunterricht wurde im Blockunterricht in einem Wechsel von 2-4 Wochen mit anderen Fächern gehalten.

Sportangebot:
Am Anfang des Schuljahres musste jede/r Schüler/in einen Fragebogen ausfüllen. Ziel des Fragebogens war es herauszufinden was die Schulklasse am liebsten im Sportunterricht praktizieren würde. Es wurden verschiedene Sportarten angeboten wie z.B. Fußball, Basketball, Badminton, Volleyball, Flagfootball usw. Das Angebot des Sportunterrichtes ist an dieser Schule im Vergleich zu anderen Schulen recht groß.

Flagfootball:
Flagfootball wurde als erste Sportart gewählt. Flagfootball ist grundsätzlich die "kontaktlose Variante" des "American Footballs". Anstatt mit einem "Takle" einen Spielzug zu beenden wird dies beim Flagfootball mit dem "Ziehen einer Flagge" getan, die wie als Gürtel an der Hüfte hängt. Flagfootball findet immer mehr Anhänger und wird speziell in Schulen immer häufiger praktiziert. Am Anfang scheint Flagfootball etwas hektisch und planlos zu erscheinen, aber nach wenig Übung und Taktik wird es ein sehr interessantes und spannendes Spiel, was den meisten von uns viel Spaß bereitet hat.
Hier sieht man, wie gerade nach der Flagge gegriffen wird.

Die Benotung wurde beim Flagfootball nach dem Fangen, dem Werfen, der Taktik und dem Teamgeist gewertet. Auch ausgefallene Sportarten können nach Wunsch der Schüler und der entsprechenden Disziplin ausgeübt werden. So haben wir einen Sportblock nach einem KO-System gerungen. Derjenige, der zuerst auf der Matte lag oder aus dem Ring geschoben wurde hatte verloren.

Klettern:
Einen anderen Sportblock sind wir in die Kletterhalle nach Frankfurt gefahren und haben eine Kurzeinführung in die Kunst des Kletterns bekommen. Daraufhin versuchten die meisten, die Wände zu erklimmen.

Badminton:
Die zweit-gewählte Sportart war Badminton, welche wir über einen ganzen Sportblock spielten. Zuerst wurde einmal der generelle Unterschied zwischen Federball und Badminton geklärt. Uns wurde gezeigt wie der Schläger richtig gehalten wird und wie man den Ball richtig schlägt. Uns wurden die drei Grundschläge beigebracht:

Smash: Ein harter Schlag, der von oben nach unten in einem hohen Tempo gespielt wird.
Clear: Der Clear ist ein Befreiungsschlag, bei dem versucht wird den Ball so weit und hoch wie möglich nach hinten zu spielen.
Drop: Bei diesem Schlag wird ein Smash simuliert, aber kurz bevor der Ball getroffen wird stoppt man den Arm und lässt den Ball einfach abtropfen.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass uns der gesamte Sportunterricht viel Spaß und Schweiß bereitet hat und vielen nach der Schule fehlen wird.