Überspringen zu Hauptinhalt

Weiterer Ablauf im Schwerpunkt Maschinenbau

Im zweiten Jahr der Fachoberschule findet ausschließlich Unterricht statt. Die Klassen bekommen Zuwachs durch Schülerinnen und Schüler, die mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder gar mehrjähriger Berufserfahrung quer einsteigen. Schülerinnen und Schüler aus dem ersten Jahr profitieren von deren Praxiserfahrung.

Die Anfangsphase der Jahrgangsstufe 12 bildet eine Konsolidierungsphase, während der eine Angleichung der Kompetenzen stattfindet. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 weisen in der Regel Vorkenntnisse in den Grundlagen der Technischen Mechanik oder der Mathematik vor, während die Schülerinnen und Schüler mit Berufsausbildung einerseits diesbezüglich Differenzen aufarbeiten müssen, andererseits aber durch persönliche Reife bereits Arbeitsstrategien mitbringen, die den Vollzeitschülern fehlen.

Ein neues Themengebiet ist dann das Auslegen und Konstruieren von Maschinenelementen, mit der Leitfrage: Welche Maße muss ein Bolzen, ein Stift, eine Schraube oder eine Welle haben, um die geforderten Bedienungen zu überleben? Neben Werkstofftechnik werden dazu Inhalte aus der technischen Mechanik vertieft.

In der technischen Mechanik werden Voraussetzungen geschaffen, die physikalischen Grundlagen technischer Systeme zu verstehen und diese der Berechnung zugänglich zu machen. So werden mechanische Berechnungen (Kräfte, Lagerbelastungen, etc.) möglich, die im Weiteren die Voraussetzung bilden, Bauteile auszulegen und dimensionieren zu können. Schließlich müssen diese den Betriebsbelastungen standhalten können. Weitere Themen sind die Berechnung von Schwerpunkten von Maschinen, die Standsicherheit oder die Ermittlung mechanischer Spannungen.

Im Qualitätsmanagement lernen die Schülerinnen und Schüler mit einfachen statistischen Methoden Messwertreihen mathematisch zu verarbeiten. Dabei geht es schließlich um die Beurteilung von Fragen der Maschinen- und Prozessfähigkeit mechanischen Produktionsabläufen.

Mathematische Kompetenzen werden weiter ausgebaut, sowie auch die im Bereich der deutschen und englischen Kommunikation. Auch aus Teambuilding-Gründen findet Sport statt (Stundentafel).

Das Ziel sollte ein abgeschlossenes technisches Studium sein. Wenn sich jedoch die Ziele ändern sollten, kann man mit dem Abschluss auch alles andere an den Fachhochschulen studieren.

Fachoberschule
An den Anfang scrollen

Liebe Kolleg*innen, liebe Schüler*innen, Eltern und Ausbildungsbetriebe,

der Main-Taunus-Kreis hat neue Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erlassen. Sie finden diese Bestimmungen und den derzeit geltenden Hygienplan 6.0 mit allen Anlagen, wenn Sie   HIER  klicken

Freundliche Grüße

Jochen Niclaus