Überspringen zu Hauptinhalt

SozialassistentIn (HBS)

Die Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz ist eine vollschulische Berufsausbildung und baut auf dem Mittleren Abschluss auf. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von grundlegenden Qualifikationen im sozialen Bereich. Sie ist Grundlage für weitere Ausbildungsgänge in den Bereichen Sozialpädagogik und Sozialpflege. So berechtigt der erfolgreiche Abschluss der Höheren Berufsfachschule für Sozialassistenz unter anderem zum Eintritt in die Fachschule für Sozialwesen oder in die Fachoberschule Schwerpunkt Sozialwesen.

Es werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die erforderlich sind, um in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen, nach Anweisung und in begrenztem Umfang, verantwortlich tätig zu sein.
Wer die Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt hat, ist berechtigt, die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte(r) SozialassistentIn zu führen.

Aufnahmebedingungen

In mindestens zwei der drei Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik müssen befriedigende Leistungen nachgewiesen werden, in einem Fach dürfen die Leistungen ausreichend sein. Werden diese Voraussetzungen nicht erfüllt und sind noch Plätze frei, ist die Teilnahme an einem Auswahlverfahren erforderlich. Dieses bezieht sich auf die drei genannten Fächer, in denen die Noten ausreichend oder schlechter sind. Liegt zu dem Zeitpunkt der Bewerbung o.g. Zeugnis noch nicht vor, tritt an die Stelle des Abschlusszeugnisses das letzte Halbjahreszeugnis (10 / I ). Aufgenommen werden kann nur, wer bis zum Bewerbungsschluss das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Eingangsvoraussetzung

Mittlere Reife bzw. Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe.

Abschluss

Staatlich geprüfte(r) SozialassistentIn

Ablauf

Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Sie gliedert sich in eine fachtheoretische und fachpraktische Grundbildung für Sozialberufe im ersten Ausbildungsjahr und in eine fachtheoretische und berufspraktische Ausbildung im zweiten Ausbildungsjahr.

Abteilungsleitung

Gerling, Sabine

Leiterin Abteilung II

Video zur Ausbildung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen

Organisation der Ausbildung (HFS)

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Sie gliedert sich in eine fachtheoretische und fachpraktische Grundbildung für…

Anmeldeschluss

Anmeldung

Die Anmeldung für die Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz muss bis zum 30. April des Aufnahmejahres erfolgen.

Starte jetzt in Deine Zukunft!

Sende uns deine Anmeldung inklusiver aller notwendigen Anlagen bitte per E-Mail an office@bws-hofheim.de. Viel Erfolg für Deine Zukunft!

Neuigkeiten aus dem Fachbereich

Impressionen aus dem Fachbereich

An den Anfang scrollen
Kooperationstreffen Fachbereich Elektro
Am 24.11.22 um 17:00 Uhr findet an der Brühlwiesenschule in der Aula (A Gebäude) das jährliche Kooperationstreffen/Ausbildungstreffen zwischen den Elektrofirmen des MTK-Kreises sowie der BWS statt.
Zusätzlich sind  dieses Jahr alle Elektrofirmen aus Hessen, die sich über den Ablauf des Ausbildungsberufes Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration informieren möchten, sehr herzlich eingeladen.

Wir suchen Verstärkung für unser Kollegium in den Fächern:

  • Englisch (volle Fakultas erforderlich)
  • Geschichte (volle Fakultas erforderlich)
  • Ethik (volle Fakultas erforderlich)
  • und evangelische Religion.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an office@bws-hofheim.de

Wir freuen uns auf Sie.