Überspringen zu Hauptinhalt

Freisprechung der Elektroniker 2020-2021

Am 26.01.21 wurden die Auszubildenden im Beisein des Prüfungsausschusses sowie dem zuständigen Abteilungsleiter Herrn Forstmann als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik vom Prüfungsvorsitzenden Herrn Rosenberg, dem Gesellenbeisitzer Herrn Faber und dem Lehrervertreter Herrn Dollinger unter Coronabedingungen in der Aula der Brühlwiesenschule freigesprochen. 

Hintere Reihe von links: Herr Dollinger (Lehrer), Shayan Thiele (Elektrotechnik Horn, Bad Soden- Altenhain), Luca Hofmann (Elinko GmbH, Eschborn), Tobias Felden (Elektrotechnik Kistennich, Kronberg) Nils Schwadtke (Elektro Wilke GmbH, Eppstein) Aron Hemp (Graf Elektroanlagen GmbH, Kelkheim), Jan Burmeister (Dörflinger Elektrotechnik GmbH, Kelkheim); Vordere Reihe von links: Dawid Zakaszewski (CMS electric GmbH, Flörsheim), Max Schöne (CWS Fire safety GmbH, Eppstein), Julian Ernst (Elektro Wilke GmbH, Eppstein), Florim Kelmendi (Elektrotechnik Horn, Bad Soden- Altenhain)

Ganz nach dem Motto „Leidenschaft ist das beste Werkzeug“ beglückwünschte Herr Rosenberg die neuen  freigesprochenen Gesellen für ihr Durchhaltevermögen während ihrer Ausbildung, besonderes unter den aktuellen Coronabedingungen, sowie zur erfolgreichen Gesellenprüfung. Herr Rosenberg betonte, dass Leidenschaft das Wichtigste im Beruf ist. Gerade im Elektrohandwerk muss man sich immer wieder neuen technischen Herausforderungen stellen und diese sollte man mit Freude angehen und als Chance sehen.

Die Auszubildenden bedankten sich beim Abteilungsleiter Herrn Forstmann und Herrn Dollinger für die gute Organisation der Schule während der gesamten Ausbildung. Der wertschätzende Umgang zwischen Lehrern und den Auszubildenden, die sehr gute Kommunikation zwischen Schule und Ausbildungsbetrieben und nicht zuletzt die neuen Elektrofachräume mit ihrer neuen, zukunftsfähigen Ausstattung – all das haben die Auszubildenden als Stärken der Brühlwiesenschule ausgemacht.

Wir haben mit der hervorragenden Unterstützung des Main-Taunus- Kreises und den dazugehörigen Elektrobetrieben die wichtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Elektrobereiches an der Brühlwiesenschule stellen können.

Die Gesellenprüfung als bester hat Herr Julian Ernst von der Firma Elektro Wilke GmbH (Eppstein) mit dem Notendurchschnitt von 1,7 abgeschlossen. Auch in der Berufsschule war er der beste in seinem Ausbildungsjahrgang mit einem Notendurchschnitt von 1,2.

Wir gratulieren allen neuen Gesellen zu Ihrem erfolgreichen Abschluss und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute.

An den Anfang scrollen

Probleme richten sich nicht nach der Infektionslage. Deshalb stehen allen Schüler*innen unsere Beratungsangebote unverändert auch während des Lockdowns zur Verfügung. Bitte melden Sie sich aber nach Möglichkeit vorher telefonisch an. Kontaktmöglichkeiten und Beratungsangebote finden Sie HIER