Überspringen zu Hauptinhalt

Projekt: mobile Elektroseilwinde

Zielsetzung: Der Bau, so wie die komplexe Assemblerprogrammierung, welche zweckmäßig die reguliert an Kraft gewinnende Zugbewegeung kontrolliert, einer mobilen Elektroseilwinde sollten uns selten erreichte, filigrane Hub- und Zugarbeiten ermöglichen.

Durchführung:

– Vertiefung der Grundidee
– Realisierung der Materialanforderungen
– Beschaffung von qualitativ hochwertigen, seltenen Einzelteilen:

Wir brauchen: diverse Widerstände, Ferranti 2N428E-8 Digital- Analogwandler, MAL L272M Operationsverstärker, metallene/kunststoffisolierte Drähte und ein Motor.

– Der Ferranti 2N428E-8 Digital- Analogwandler wird am 8051 Microprozessorkontroller installiert.

– Der MAL L272M Operationsverstärker wird hinter dem Ferranti 2N428E-8 Digital- Analogwandler eingerichtet.

– Der mit Winde versehene, gelötete Motor wird an dem MAL L272M Operationsverstärker befestigt.

– die Assemblerprogrammierung ermöglicht timeroptimierte, graduell ansteigende Spannung.

Team: Tobias Seibel und Lakaien

 

An den Anfang scrollen

Probleme richten sich nicht nach der Infektionslage. Deshalb stehen allen Schüler*innen unsere Beratungsangebote unverändert auch während des Lockdowns zur Verfügung. Bitte melden Sie sich aber nach Möglichkeit vorher telefonisch an. Kontaktmöglichkeiten und Beratungsangebote finden Sie HIER